DorfFunk für Salzderhelden

Im Rahmen des Projektes „Digitale Dörfer (Süd-)Niedersachsen“ startet Salzderhelden als erster Ortsteil der Stadt Einbeck in dem Digital-Projekt mit der Handy-App.
Die App ermöglicht es Informationen auszutauschen. Sie ist die Kommunikationszentrale der Region. Bürger*innen können ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder einfach nur zwanglos miteinander plauschen. Da auch alle Neuigkeiten von der Homepage gezeigt werden, bleibt man dabei immer auf dem Laufenden.  Die Integration von unserer lokalen Homepage war gar kein Problem, so Ortsbürgermeister Dirk Heitmüller. Immer, wenn wir etwas auf www.salzderhelden.de veröffentlichen, reicht ein gesetztes Häkchen aus und die Meldung erscheint auch in der DorfFunk-App. Der Terminkalender mit allen Veranstaltungen wird ebenfalls integriert.
Jetzt können wir endlich alle Salzderheldener und Interessierte ringsum erreichten.

Vorher hatten wir eine Whatsapp-Gruppe, die nur begrenzt Teilnehmer aufnehmen konnte.
Da das Projekt vom Land Niedersachsen finanziell gefördert wird, entstehen für uns derzeit keine Kosten, freut sich Heitmüller.
Nun muss das Projekt noch gut angenommen werden, möglichst auch von den umliegenden Dörfern.

App herunterladen

Weitere Infos bei „Digitale Dörfer.de“

Foto: Ortsbürgermeister Dirk Heitmüller hat die App bereits installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.